Abwechslung für Schultüte und Brotbox

Um Erstklässlern von Anfang an einen guten Start in den Schulalltag zu bereiten, sollte neben der nötigen Ausstattung wie Ranzen & Co. auch schon mal im Blick sein, wie die Kinder fit in die Schule und durch den Schulalltag kommen. Das beginnt mit dem Inhalt der Schultüte. Es ist weder nötig noch sinnvoll, sie randvoll mit Süßigkeiten zu füllen. Der Nachwuchs freut sich
ebenso über kleine Überraschungen, die Spiel, Spaß und Bewegung versprechen. Die Verbraucherzentrale von Niedersachsen gibt Tipps für die Befüllung der Schultüte und für leckere Pausensnacks

Ein kleines Denk- und Knobelspiel, ein Jojo, eine Frisbeescheibe, witzige Radiergummis oder Stifte sind echte Alternativen. Kleine Snacks, wie Studentenfutter müssen nicht fehlen. Ergänzt durch eine bunte Frühstücksbox, gefüllt z.B. mit knackigen Kirschen oder Heidelbeeren und eine pfiffige und gut schließende Trinkflasche kann schon Lust auf die Pausen machen. „Richtige Frühstücks- und Pausenangebote fördern die Lernbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit der Kinder“ sagt Kathrin Bratschke, Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Nds. und gibt Tipps mit auf den (Schul-)Weg:

– Zu Haus in Ruhe ein erstes Frühstück einnehmen. Wenn morgens noch nicht viel gegessen werden kann oder mag, reicht schon ein Glas kalte oder warme Milch bzw. Kakao oder ein Joghurt als Start für den Tag.

– Das zweite Frühstück in der Schule sollte knackig, frisch und farbenfroh sein. Insgesamt ist eine Mischung aus viel Obst und Gemüse, Getreideprodukten, am besten auf Vollkornbasis, sowie Milchkomponenten wichtig. Möhrenstifte, Radieschenmäuse mit Vollkorn-Käsebrötchen oder mal mit Gurken belegten, runden Brotscheiben bringen Abwechslung.

– Ausreichend Trinken ist wichtig, am besten ungesüßten Früchtetee, Wasser oder einen Mix aus Fruchtsaft mit Tee oder Wasser.

Wer mehr Tipps zum richtigen Essen und Trinken für Schulanfänger wünscht, kann sich einen entsprechenden Flyer bei der Verbraucherzentrale unter k.bratschke@vzniedersachsen.de anfordern.

4 Gedanken zu „Abwechslung für Schultüte und Brotbox

  • 15. August 2011 um 12:58
    Permalink

    Hey, ich bin mal so frei und schreibe was im Blog. Sieht schnieke aus! Ich nutze auch WordPress seit kurzem diverse Sachen verstehe ich aber noch nicht. Dein Blog ist mir da immer eine willkommene Anregung. Weiter so!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.