Schule in Sachsen: Essen ist laut Umfrage vielen zu teuer und schmeckt nicht

An der Heinrich-von-Trebra-Oberschule in Marienberg nehmen nur zehn Prozent aller Schüler ein Essen aus der Schulspeisung zu sich. 53 Prozent sagten: Wenn es besser schmecken würde. 49 Prozent, wenn sie mehr Zeit zum Essen hätten. Vier Fünftel sagen, dass sie später zu Hause warm essen. In der Umfrage haben 46 Prozent angegeben, dass die Schulspeisung zu teuer ist.

Im Thüringer Landkreis Eichsfeld, läuft es anders. Dort ist der Preis für das Schulessen gedeckelt, es kostet maximal 1,50 Euro für die Eltern. Den Rest übernimmt komplett das Landratsamt.

nach mdr Nachrichten