Schulessen in kommunaler Eigenregie

EAT ist die Bezeichnung für das Konzept des Schulessens der Stadt Kopenhagen, das 2009 eingeführt wurde.   EAT produziert verschiedene Mittagsmahlzeiten, die nach den Wünschen und Vorlieben von Schülern entwickelt wurden und heute an 45 Kopenhagener Schulen erfolgreich verkauft werden. Heute gibt es 50 EAT-Ausgabestellen in 45 Schulen mit dem kommunalen EAT-Schulspeisungsprogramm und 12 Lebensmittelschulen – an denen vor Ort täglisch frisch gekocht wird – in Kopenhagen: Ca. 7000 EAT Mahlzeiten pro Tag. Familien mit niedrigem Einkommen können einen Zuschuss für die Schulmahlzeiten beantragen. Das Subventionssystem gilt für alle Schulen mit Ernährungsprogrammen – auch für Lebensmittelschulen. Die Küche von EAT-Skolemad (Cook & Chill Produktion) hat 30 Mitarbeiter. Für die Kommune gilt ein grüner öffentlicher Einkauf. Für die Küchen wird ein staatlich kontrolliertes Gütesiegel vergeben………

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in einer der nächsten Ausgaben des Fachmagazins Schulverpflegung.