Suche nach der nachhaltigen Schulmensa

Die Schüler des Gymnasiums Donauwörth wollen die Qualität und die Klimabilanz ihrer Schulverpflegung verbessern.  Auf ihrer Website time4action wurden nun die Ergebnisse veröffentlicht.

Der am häufigsten genannte Grund, nicht in der Mensa zu essen, sei die Aussage: „Meine Freunde essen auch außerhalb“. Deswegen macht es ihnen Sorgen, dass ihre Mensa immer weniger Zuspruch bekommt. Obwohl ihre Schule keine Lehrküche hat oder Kochkurse anbietet, wollen sie trotzdem den Schüler/innen nachhaltige und gesunde Ernährung vermitteln. In der „Nachhaltigen Mensa“ wolle man also auch zusammen mit allen Schülern der Schule etwas gegen den Klimawandel tun – beim Essen.

Quelle: AA, Gymnasium DW