Schülerzeitungswettbewerb zum Thema „Aufgetischt oder abgefertigt? Essen in der Schule“.

AOK – Die Gesundheitskasse vergibt im Rahmen des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder 2013 den Sonderpreis zum Thema „Aufgetischt oder abgefertigt?“ und prämiert den besten Beitrag rund ums Essen in der Schule.Teilnahme ist noch bis 21. Januar 2013 möglich. Das Essverhalten wird führzeitig erlernt – gerade der Schule kommt hierbei eine steigende Bedeutung zu. Wie unterschiedlich die Ernährungssituation ist, spiegelt sich gerade in deutschen Schulen wider: Während in manchen Schulen mittags in der schulinternen Cafeteria mit Biogemüse zwei verschiedene Menüs gezaubert werden, essen Schüler am Kiosk „Pommes rot-weiß“ – oder auch nichts. Wieder andere quälen sich durch lieblose und fettreiche Massenverpflegung oder müssen auf den Imbiss um die Ecke ausweichen, da an ihrer Schule gar nichts angeboten wird. Aber auch beim Pausenbrot von zu Hause gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht. Hier möchte die AOK ansetzen und das Bewusstsein für gesunde Ernährung im schulischen Umfeld aktiv fördern. Der Sonderpreis der AOK läutet zeitgleich auch eine neue Runde des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder ein. Der Wettbewerb wird seit 2004 von der Jugendpresse Deutschland, der Kultusministerkonferenz und dem Bundesrat veranstaltet, um das Engagement der jungen Journalisten zu honorieren und demokratische Strukturen an Schulen zu stärken. In jedem Jahr werden neben den Preise nach Schulkategorien auch mehrere Sonderpreise für hervorragende Artikel mit bestimmten Themenschwerpunkten vergeben.

Weitere Infos hier:

http://www.schuelerzeitung.de/projekte-und-veranstaltungen/sz-wettbewerb/mitmachen/sonderpreise/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.